Cube Green Energy erwirbt erste Onshore-Windanlagen
in Deutschland

Cube Green Energy, eine kürzlich von I Squared Capital gegründete Plattform für den Übergang zu erneuerbaren Energien, hat drei strategische Investitionen in den Betrieb von Onshore-Windprojekten in zwei Bundesländern in Deutschland mit einer Gesamtleistung von 28 MW getätigt.

Die erworbenen Windparks bestehen aus 17 WEA mit einer durchschnittlichen Betriebsdauer von 21 Jahren. Cube Green Energy wird daran arbeiten, die Energieerzeugung an den Standorten durch Modernisierung und Repowering der vorhandenen Technologie zu steigern und so zu den Netto-Null-Zielen Deutschlands beizutragen. Um die Herausforderungen der Schwankungen erneuerbarer Energien zu bewältigen, wird Cube Green Energy mit lokalen Interessenvertretern zusammenarbeiten, um die Standorte für potenzielle Speicherlösungen, einschließlich Batteriegroßspeichern, zu optimieren. Bei vollständiger Umsetzung wird erwartet, dass sich die Energiekapazität und -erzeugung an den Standorten mehr als verdreifachen wird, wobei Speicherlösungen erneuerbare Energien zu einer praktikablen Alternative für lokale Verbraucher und Industrieanwender machen, die eine unterbrechungsfreie Stromversorgung rund um die Uhr benötigen.

"Diese Akquisitionen stehen im Einklang mit dem Ziel von Cube Green Energy, veraltete Anlagen für erneuerbare Energien zu erwerben und zu modernisieren und diese durch Energiespeicher- und Hybridlösungen zu ergänzen. Wir bei Cube Green Energy sehen in Deutschland und anderen Ländern Kontinentaleuropas enorme Chancen, die Effizienz der erneuerbaren Energieflotte zu verbessern, und wir wollen bei der Umsetzung innovativer Lösungen an vorderster Front stehen, um den Ersatz des vorhandenen Grundlaststroms durch erneuerbare Quellen zu ermöglichen."

Die Akquisitionen folgen auf den Start von Cube Green Energy im Oktober 2021 und bauen auf dem erklärten Ziel auf, in den kommenden Jahren zunächst 500 Millionen US-Dollar bereitzustellen, um Cube Green Energy zu einem führenden IPP (unabhängigen Stromerzeuger) für erneuerbare Energien auszubauen, der den Übergang Europas zu einer kohlenstofffreien Wirtschaft ermöglichen kann. Cube Green Energy nutzt die starken finanziellen Fähigkeiten und die Energieexpertise des Teams und evaluiert weiterhin zusätzliche Akquisitionsmöglichkeiten in Kontinentaleuropa, darunter auch in Deutschland.

"Das Team von Cube Green Energy hat auf sein starkes Partnernetzwerk zurückgegriffen, um diese Möglichkeiten zu nutzen, und hat unglaubliche Widerstandsfähigkeit und diszipliniertes Underwriting bewiesen, um diese Transaktionen in einem beispiellosen Jahr der Volatilität auf den europäischen Energiemärkten abzuschließen. Cube Green Energy erwartet, dass diese frühen Akquisitionen als Vorlage für zukünftige Geschäfte dienen werden, wenn wir unseren Kapitaleinsatz steigern und das Tempo der Projektakquisitionen beschleunigen."

Über Cube Green Energy

Cube Green Energy wurde Ende 2021 von I Squared Capital gegründet und ist ein gesamteuropäischer IPP für erneuerbare Energien, der sich der Verbesserung der Effizienz und Verfügbarkeit erneuerbarer Energien durch die Modernisierung und das Repowering veralteter erneuerbarer Energieparks sowie die Optimierung von Standorten durch den Einsatz von Speicher- und Hybridlösungen widmet.

Die Geschäftsleitung von Cube Green Energy verfügt über mehr als 75 Jahre Erfahrung im Bereich Energieinvestitionen und verwaltet weltweit Portfolios von mehr als 10 GW in erneuerbaren Technologien.

Cube Green Energy betreibt gegenwärtig Onshore-Windkraftanlagen mit einer Leistung von 28 MW und verfügt über eine Entwicklungspipeline von mehr als 70 MW, die voraussichtlich in den nächsten drei bis vier Jahren baureif sein wird.

Ansprechpartner
Hussain Shalchi
Chief Operating Officer & General Counsel
Cube Green Energy
info@cubegreenenergy.com

Entdecken Sie unsere neuesten Nachrichten und Einblicke