I Squared startet europäischen Entwickler für erneuerbare Energien

Der globale Infrastrukturinvestor I Squared Capital hat eine Plattform für erneuerbare Energien ins Leben gerufen, die Windkraft- und Solarparks in Europa entwickeln, erneuern, bauen und betreiben wird.

Der Schwerpunkt von Cube Green Energy wird zunächst auf den reifen Märkten für erneuerbare Energien in Kontinentaleuropa liegen. Die Plattform beabsichtigt außerdem, in den Einsatz damit verbundener neuer Technologien wie Batteriespeicherung und grüner Wasserstoff zu investieren.

Cube Green Energy wird von ehemaligen Führungskräften von GE Energy Financial Services (GE EFS) geleitet.

Raghuveer Kurada, CEO von Cube Green Energy, hatte verschiedene Führungspositionen bei GE EFS inne und war unter anderem verantwortlich für, den erfolgreichen Abschluss und die Verwaltung wertsteigernder Investitionen weltweit in Höhe von über 10 Milliarden US-Dollar.

Zuletzt trug er die Verantwortung für die Beschaffung von Eigenkapital und Fremdkapital in Höhe von über 6 Milliarden US-Dollar für GE-Projekte verantwortlich.

Zu den weiteren Mitgliedern des Managementteams gehören Sharad Jain, Niko Meissner und Hussain Shalchi.

"I Squared Capital hat seit 2014 über 6,5 Milliarden US-Dollar in die Übergangsenergie investiert, darunter 4 Milliarden US-Dollar in 12 Unternehmen für erneuerbare Energien weltweit, und wir setzen diese Strategie mit einem erstklassigen Managementteam fort, das umfassende Erfahrung, Branchenkenntnisse und Präsenz vor Ort mitbringt, um eine unbefriedigte Marktnachfrage zu erfüllen."

Kurada ergänzte: „Mithilfe unserer Strategie zum Aufbau einer Plattform wollen wir in den kommenden Jahren zunächst bis zu 500 Millionen US-Dollar bereitstellen, um Cube Green Energy zu einem führenden Unternehmen für erneuerbare Energien auszubauen, das den Übergang Europas zu einer kohlenstofffreien Wirtschaft ermöglichen kann..“

Entdecken Sie unsere neuesten Nachrichten und Einblicke